< Zurück zur Übersicht

Vortrag Jochen Rädeker – Good Design is a Tough Job

0 Comments | Eintrag erstellt am 17 Nov 2011

Am Dienstagabend war Jochen Rädeker, Gründer und Geschäftsführer der Agentur Strichpunkt und Vorstandssprecher des ADC, zu Gast im Neuen Museum Nürnberg.

In seinem Vortrag „Good Design is a Tough Job“ hat er zwanzig Thesen vorgestellt, die seiner Meinung nach gutes Design ausmachen. Diese Thesen hat er jeweils mit Beispielen aus seiner Agentur belegt.

Eine der interessantesten Thesen war sicherlich „Good Design kills Advertising“, in welcher er die Überlegenheit des Designs – vor allem in seiner langfristigen Wirkung – gegenüber Werbung (wirkt vor allem kurzfristig) herausstellte.

Wer sich selbst ein Bild von den 20 Thesen machen will, kann einen Blick in das gleichnamige Buch werfen, welches in den nächsten Tagen erhältlich sein soll.
Oder dieses Video ansehen – der Inhalt des Vortrags auf drei Minuten komprimiert.

Und wer den Vortrag live sehen will – im Februar ist Jochen Rädeker in München bei der typografischen Gesellschaft zu Besuch. Auch an der FH Nürnberg wird der nächste Jahr, am 10. Januar zu Gast sein, dann aber unter dem Titel: „Erfolgreiche Kommunikationskonzepte – für kleine und große Global Player“.

Ich bin gespannt.

< Zurück zur Übersicht

Veröffentlichungen in typoversity und output 14

0 Comments | Eintrag erstellt am 24 Mai 2011

Zwei meiner Studienarbeiten wurden bzw. werden erfreulicherweise in Büchern veröffentlicht.

Mein Projekt T-Buch kam in die Endauswahl des Buchprojekts „Typoversity“, welches die typografische Ausbildung in Deutschland behandelt. Aus über 300 eingereichten Arbeiten wurde unter anderem mein Projekt ausgewählt, und ist jetzt im frisch veröffentlichten Werk mit einer Seite vertreten:

Bei den jährlichen output awards, ein internationaler Studentenwettbewerb im Bereich Design, kam meine Stadtführer-App „FüMobil“ in die „Selected“ Arbeiten und wird im Buch output 14 veröffentlicht. Insgesamt wurden aus 964 eingereichten Arbeiten 83 für die Veröffentlichtung im Buch ausgewählt. Das Buch soll im Herbst erscheinen.

Das App-Projekt wird auch sobald ich dazu komme in seiner finalen Form unter den Cases online gehen.

< Zurück zur Übersicht

Designabsolventen 2011 – FH Nürnberg

0 Comments | Eintrag erstellt am 08 Feb 2011

Am vergangenen Freitag, den 04.02.2011 gab es an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule eine Premiere: Die ersten Absolventen des Bachelor-Studiengangs Design stellten ihre Abschlussarbeiten zusammen mit den letzten Diplomstudierenden aus. Wie auch schon auf vergangenen Diplomausstellungen gab es reichlich Abwechslung für die Besucher. Von Disziplinen wie CGI, Fotografie und Film über Illustration und Grafikdesign bis hin zu Interaktionsdesign war alles geboten. Bücher, Magazine, Comics, Apps, etc.

Einige Projekte die mir persönlich besonders gut gefallen haben möchte ich kurz vorstellen.


weiterlesen »

< Zurück zur Übersicht

Grafikdesign Buchprojekt: Schriftwahl

0 Comments | Eintrag erstellt am 30 Aug 2010

Grafikdesign Buchprojekt Schriftwahl

Im zweiten Semester Grafikdesign bestand das Semesterprojekt aus der Aufgabe ein Buch zum Thema Schriftklassifikation zu gestalten.

Fünf Schriftklassen sollten mit Hilfe von vier Schriftschnitten, Mengentext, Details und einer Anwendung vorgestellt werden. Zusätzlich sollte pro Schriftklasse eine freie Arbeit entstehen.

Ich entschied mich, das Buch unter das Thema „Schriftwahl“ zu stellen und mit einer politischen Wahl zu vergleichen. Idee dahinter war es, eine Art „Wahlkampf“ zwischen den Schriften zu inszenieren. Eine Schriftklasse entspricht einer Partei. Für jede Partei war es mein Ziel eine eigene Identität zu entwickeln und diese in jeweils zwei Wahlplakaten anzuwenden.

Wahlplakat Grotesk | Serifenlose Lineare Antiqua

Im 110-seitigen Buch werden die Gattungen als Parteien mit ihrer Geschichte und ihren Merkmalen vorgestellt. Jeweils eine Schrift tritt als Spitzenkandidat an und wird im Detail vorstellt.

Das gesamte Ergebnis gibts es im Portfolio zu sehen.

< Zurück zur Übersicht

CGI-Dokumentation 2.Semester

0 Comments | Eintrag erstellt am 30 Mrz 2010

Im letzten Semester CGI mussten wir unser gesamte Arbeit dokumentieren und zum Semesterende gesammelt in einem Buch abgeben.

Hier ein paar Impressionen:

Lustigerweise hat mir die Gestaltung der Dokumentation eigentlich mehr Spaß gemacht als die eigentlichen Arbeiten in CGI … der Wechsel zu Grafikdesign war da irgendwie nur logisch.

< Zurück zur Übersicht

Lesestoff

0 Comments | Eintrag erstellt am 27 Mrz 2010

Frischer Lesestoff aus der FH-Bibliothek:

Frakur Mon Amour beschäftigt sich mit Gebrochenen Schriften, interessant für alle typografisch Interessierten.
Im ADC-Buch 2009 gibts die Highlights aus der Werbung und Design made in Germany des letzten Jahres.
Ganz ähnlich das BFF-Jahrbuch, nur liegt hier der Fokus auf der Fotografie.

Nach der Sichtung gibts noch mal ein kleines Fazit zu den Büchern hier im Blog.

< Zurück zur Übersicht

Buchtipp: Generative Gestaltung

0 Comments | Eintrag erstellt am 02 Jan 2010

Die Bibliothek unserer Hochschule bietet die wunderbare Möglichkeit Bücher zu bestellen, so kommt man schnell und kostenfrei an die neuesten Designbücher. Ein Beispiel möchte ich heute hier vorstellen:

» Mit den Möglichkeiten von Programmiersprachen wie »Processing« geht ein Paradigmenwechsel im Design einher: Die Rolle des Gestalters erstreckt sich nicht mehr nur auf den eigentlichen formalen Gestaltungsprozess, er wird vielmehr auch zum Programmierer seiner dynamischen digitalen Werkzeuge. Die Programmiersprache wird zum Entwurfsmedium. Sie nutzt Muster zum Generieren neuer visueller Welten. Dieses Buch vermittelt die Grundlagen zum Entwickeln komplexer Visualisierungsstrategien, zeigt, wie diese programmier technisch umsetzbar sind und legt den Grundstein für ein neues, zeitgemäßes Entwerfen. Mit vielen Best-Practice-Beispielen macht es Lust auf gestalterische Entdeckungsreisen. «

Mehr Infos auf www.generative-gestaltung.de